Stellenangebot Technische Universität Clausthal

Post-Doc-Stelle (TV-L 13)

Im Bereich Chemie, Röntgenspektrometrie, Materialtechnik, Physik

5 Jahre

TV-L 13 (100%)

Institut für Anorganische und Analytische Chemie

Am Institut für Anorganische und Analytische Chemie der Technischen Universität Clausthal ist in der Arbeitsgruppe „Materialanalytik und Funktionale Festkörper“ eine Vollzeitstelle für eine/n

Postdoc Röntgenspektrometrie (XANES/XES)

in der Entgeltgruppe 13 TV-L zu besetzen.

Die Stelle ist befristet auf fünf Jahre.

Die Forschungsinteressen der Arbeitsgruppe liegen in der Materialanalytik und der Speziation in Festkörpern mittels mikro-XRF, TXRF, Mikroanalytik und XANES.

Die/Der Postdoc ist verantwortlich für den Prototypen eines Labor-Röntgenspektrometers, das im CZM (Clausthaler Zentrum für Materialtechnik) angesiedelt sein wird. Die Aufgaben umfassen die Optimierung der Messverfahren und das Entwickeln von Messstrategien sowie das Durchführen der Messungen. Des Weiteren wird Hilfestellung bei der Auswertung der Messdaten erwartet, ebenso die eigenständige Forschung auf Gebieten die in Beziehung zu den Forschungsschwerpunkten der Arbeitsgruppe stehen. Weitere Aufgaben sind die Anleitung von Studierenden und Durchführung von fortgeschrittenen Lehrveranstaltungen. Publikationstätigkeit in wissenschaftlichen Zeitschriften wird ebenso erwartet wie Repräsentation der Arbeitsgruppe bei nationalen und internationalen Konferenzen.

Wir bieten eine interessante, forschungsorientierte Stelle in der sich weiterentwickelnden Röntgenspektrometrie am internationalen und interdisziplinären Clausthaler Zentrum für Materialtechnik.

Wir suchen eine/n Wissenschaftler/in mit starken Interesse an der Entwicklung von analytischen Geräten. Voraussetzung ist ein Master und eine Promotion in Chemie, Physik oder angrenzenden Bereichen. Erfahrung in der Röntgenspektrometrie (XANES, XES) und Röntgenfluoreszenz ist von Vorteil. Außerdem wird eine dem Erfahrungsgrad der/des Bewerberin/s angemessene Publikationshistorie erwartet.

Gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse werden erwartet. Eine der Sprachen sollte auf Muttersprachenniveau beherrscht werden.

Die TU Clausthal strebt eine Erhöhung des Frauenanteils im wissenschaftlichen Personal an und fordert daher Wissenschaftlerinnen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Ein entsprechender Nachweis ist beizufügen. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Ihre aussagekräftige Bewerbung in Deutsch oder Englisch mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen richten Sie bitte postalisch oder per E-Mail bis zum 15.03.2018 an:

Technische Universität Clausthal
Institut für Analytische und Anorganische Chemie
Prof. Dr. Ursula Fittschen
Arnold-Sommerfeld-Straße 4
D-38678 Clausthal-Zellerfeld

E-Mail: ursula.fittschen@tu-clausthal.de

Dokumentinformation

Erstellt am: 09.02.2018
Online bis: 15.03.2018
Aufrufe: 44

*Alle Angaben ohne Gewähr.


Wir wären Dir sehr dankbar, wenn Du bei Deinem Anschreiben auf WIMIFY verweisen würdest.

Zum Inserat

Anschrift

Technische Universität Clausthal
Adolph-Roemer-Straße 2a
38678 Clausthal-Zellerfeld